Liebe SUS der Klasse 6, liebe Naturfreunde,

wie in jeder Woche kontrollieren wir zunächst unsere Arbeitsergebnisse aus der vergangenen Woche. Die Lösungen findet ihr hier:

Aufgaben für Nawi für die Wochen vom 22.02.-26.02 LÖSUNGEN

  • Bitte tragt alle eure Ergebnisse des 2. Homeschoolings (seit Ende Januar 2021) zusammen und heftet alles geordnet in einen Hefter ab.
  • Beschriftet diesen Hefter mit euren Namen.
  • Die Vollständigkeit, die Ordnung, die Sauberkeit und die Übersichtlichkeit werden bewertet, sobald der Unterricht wieder anfängt und ich wieder dienstfähig bin!
  • Jedes Blatt hat bitte einen Rand, eine Überschrift mit Angabe der entsprechenden Aufgabe und eine leserliche Beschriftung! Bitte keine ausgefransten oder ausgerissenen Seiten!
  • In dieser Woche werden wir nun endlich mit den Vorbereitungen für unser Referat beginnen. Dafür sind 2 Wochen eingeplant. In dieser Zeit werdet ihr also keine andere Aufgabe haben, als sich um das Referat zu kümmern.

Ganz zum Schluss dieses Artikels findet ihr auch eine kleine Hausaufgabe.

Für die nächsten 14 Tage ist eure Hauptaufgabe:

Lest euch die komplette Aufgabenstellung in Ruhe durch!

Besprecht euch mit eurem(r) Partner/Partnerin, wie man euer Referat am besten gestalten könnte (Haben beide Partner die gleichen Voraussetzungen? Haben beide die gleichen Programme auf dem PC? Haben beide die gleichen technischen Möglichkeiten? usw.)

Wenn es unterschiedliche Voraussetzungen gibt, einigt euch auf ein gemeinsames Handeln!

Viele Materialien und wissenswerte Infos habe ich bereits im Artikel „16.02. Aktuelles zu den Nawi-Referaten“ im digitalen Klassenraum veröffentlicht.

Einige SuS haben mit der Beschaffung von Material bereits begonnen und sich einige Info´s aus meinen Materialien durchgelesen. Das finde ich super!!!

Ich habe einige Fragen zusammengestellt, die für das Referat wichtig sind:

1.    Frage: Wie kann ich ein Referat möglichst informativ und anschaulich in der Schule präsentieren?

Antwort: Wir besitzen im Nawi-Raum ein spezielles Laptop mit Windows 10 und den Programmen Microsoft PowerPoint, Libre Office Impress, Adobe Acrobat, Notebook-Software für Smartboards und ein Bildbetrachtungsprogramm. Das Laptop ist am Smartboard des Nawi-Raumes angeschlossen.

2.    Frage: Wir besitzen nur Mac-Books von Apple. Was kann ich tun?

Antwort: Sorry! Mit Mac-Books und deren Programmen (Keystone) kenne ich mich leider überhaupt nicht aus. In diesem Fall sollte die Präsentation als pdf-Datei abgespeichert werden. Dieses Format kann jedes Gerät lesen.

3.    Frage: Ich habe nur ein Smartphone bzw. Tablet mit Android. Was kann ich machen?

Antwort: Mit einem Smartphone eine Präsentation zu erstellen ist so gut wie unmöglich! Das Bild ist viel zu klein. Besser, aber auch nur eine Notlösung wäre ein Tablet. Es gibt Apps, die mit den Office-Programmen gut funktionieren. Für jede App kann ich aber leider keine Anleitung geben. Man könnte trotzdem mit dem Tablet eine Präsentation erstellen und einstudieren. Zur Präsentation bringt man sein Tablet mit. Es wird per WLAN-Verbindung zum Smartboard aufnehmen. Dann hat man sein Tablet auf einem Riesenbildschirm! Gesteuert wird die ganze Sache über das Tablet.

4.    Frage: Ich habe überhaupt keine digitalen Geräte.

Antwort: 1. Die Schule hat diverse Geräte zur Ausleihe. 2. Für die Oberschule sollte ein Laptop für SchülerInnen selbstverständlich sein! Es gibt gute gebrauchte Geräte ab 200 €. 3. Die einfachste und günstigste Art einer Präsentation ist das gute alte Plakat! Sauber, lesbar und ohne viel Schrift kann es manchmal viel besser sein, als die digitalen Präsentationen.

 

In dieser Woche dürft ihr völlig selbständig alle Materialien sichten, durchlesen und euch Notizen machen, wenn ihr Fragen habt. Während der Videochat-Stunde kann ich dann eure Fragen beantworten.

  • Videochat Klasse 6c montags 14:00 – 15:00 Uhr

  • Videochat Klasse 6a mittwochs 10:00 – 11:00 Uhr

Ich belasse alle Materialien an Ort und Stelle und verschiebe sie nicht in diese aktuelle Woche!

Bitte nicht wundern: Manchmal werden in den Dateien die Inhalte wiederholt, aber das Grundgerüst ist immer das Gleiche: Informativ, wissenschaftlich exakt, knapp, präzise und anschaulich. Das sind die wichtigsten Merkmale für ein Referat.

Ganz wichtig!

Sämtliche Zitate, Aussagen, Bilder oder Ideen, die nicht von euch selbst sind, habt ihr logischerweise von woanders her.

Deshalb ist es wichtig, dass zum Schluss eures Referates eine Quellenangabe sichtbar ist! Es reicht, wenn ihr einfach die Adresse der Quelle kopiert (oben in der Adressleiste) und ganz am Schluss eures Referates in einer Liste einfügt.

Sollte es jemanden geben, der irgendwelche Bilder oder Aussagen als EIGENE Dinge verkauft, kann das später als „geistigen Diebstahl“ bestraft werden! Das nennt man dann ein „Plagiat“. DESHALB ÜBEN WIR DAS!

Also:

Benutzt bitte nur Bilder, die zur freien Benutzung frei gegeben sind! Und das geht so:

  • Wählt in Google ein Stichwort. Lasst Google danach suchen.
  • Wechselt unter der Suchleiste auf „Bilder“. Nun erscheinen nur noch Bilder.
  • Klickt in der gleichen Leiste auf „Suchfilter“. Anschließend wählt ihr unter Größe („groß“) und unter Nutzungsrechte „Creative-Commons-Lizensen“
  • Solltet ihr keine passenden Bilder gefunden haben, klickt ihr bei Größe auf „Mittel“

Spätestens jetzt solltet ihr ein passendes Bild gefunden haben! Kleinere Bilder kann man auf dem Smartboard sehr schwer erkennen…

Zum Schluss noch ein Tipp:

Kleine Videos (nicht länger als 2 Minuten) dürfen während des Referates auch gezeigt werden. Voutube-Videos kann man prima herunterladen mit dem Programm „Youtube Downloader HD“, um sie dann später in das Referat einzubinden.

Nun zu eurer Hausaufgabe bis zum 12.03.:

Ladet euch (je nachdem, welches Programm ihr benutzt) eine der folgenden Präsentationen herunter. Speichert diese Präsentation mit „Speichern unter“ mit eurem eigenen Namen an einem Ort, den ihr wiederfinden könnt.

  • Präsentationsvorlage mit Hausaufgabe für Microsoft PowerPoint: Klick mit der rechten Maustaste > Link im neuen Tab > Datei wird geladen:

Kurzeinfuehrung-mit-Aufgabe-Power-Point

  • Präsentationsvorlage mit Hausaufgabe für Libre OfficeImpress: Klick mit der rechten Maustaste > Link im neuen Tab > Datei wird geladen:

Kurzeinfuehrung-mit-Aufgabe-LibreOffice-Impress

Öffnet die Präsentation, für die ihr das richtige Programm habt.

Schaut sie euch Seite für Seite an. Auf der letzten Seite findet ihr eure Hausaufgabe, die ich hier nochmal öffentlich mache:

Hausaufgabe: Suche dir von den vier Tieren eines aus und erstelle eine 3 Seiten Präsentation:

Leopard oder Gorilla oder Elefant oder Wolf

  • Mache 2 Überblendungen (Übergänge)
  • Füge mindestens 3 Bilder ein  (nur frei gegebene Bilder! Google → Bilder → Nutzungsrechte (Creative Commons anklicken)
  • möglichst große Bilder einfügen (bessere Qualität)
  • Abschließend füge das jeweilige Geräusch in die Präsentation ein (https://freeanimalsounds.org/de/download-tierstimmen/)

Solltet ihr keine der beiden Programme benutzen können, erstellt ihr bitte 3 – 4 Seiten mit Bildern und Erklärungen, aber ohne Überblendungen und den ganzen SchnickSchnack für eines der genannten Tiere. Anschließend speichert ihr es als Bilder- oder besser als pdf-Datei.

Die fertigen und mit Namen gespeicherten Dateien werden zum Schluss an meine E-Mail-Adresse versandt: 10g30.huth@web.de

Beachtet bitte, dass eure Dateien nicht größer als 6 Megabyte sein dürfen!

Grundsätzlich gilt: Selbstverständlich dürft ihr mit einem(r) PartnerIn zusammenarbeiten! Ich hoffe, dass euch eure Eltern evtl. kleine Tipps geben können, ohne es selbst zu erledigen. Wenn ihr nicht weiter wisst oder ihr Fragen habt, nutzt die Gelegenheit und sprecht mit mir im Videochat zu den oben genannten Sprechzeiten!!!

Dieses Projekt ist sehr umfangreich! Ohne Hilfe ist es kaum zu schaffen. Das wird in der Oberschule nicht mehr anders sein!

Sucht euch also Möglichkeiten, bei denen ihr die Antworten auf eure Fragen bekommt. Ich hoffe, dass alles so einigermaßen funktioniert, wie ich mir das vorstelle.

Liebe Grüße und bleibt bitte alle gesund

A. Huth